Navigation

  • Unterrichtszeiten im eingeschränkten Regelbetrieb

    Liebe Eltern,

    bitte entnehmen Sie die aktuell gültigen Unterrichtszeiten der Anlage

  • Formblatt "Antrag auf Notbetreuung"

    Sehr geehrte Eltern,

    um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, stellen wir Ihnen hier bereits das Formular "Antrag auf Notbetreuung" zur Verfügung ebenso den berechtigten Personenkreis.

  • Unsere ABC-Spatzen entfallen auf Grund der aktuellen pandemischen Lage

  • Unser Virtueller Schulrundgang

  • Video "Die Sieben Schwaben" Märchen der Brüder Grimm

     Uta Bresan, bekannte Moderatorin und Sängerin liest das Märchen "Die Sieben Schwaben" in der Bibliothek der gleichnamigen Dresdner Grundschule im Stadtteil Blasewitz. Das denkmalgeschützte Schulgebäude wurde 1907-1909 nach Plänen von Hans Erlwein erbaut. Heute beherbergt es eine 3 zügige Grundschule und einen Hort. An der Fassade befindet sich das Mosaik der "Sieben Schwaben" daher der Name. Die aus Funk und Fernsehen bekannte Dresdner Moderatorin (Tierisch, tierisch; Musik für Sie; ...) und Sängerin liest das Märchen der Brüder Grimm für die Schüler der Schule - und natürlich auch für alle anderen Märchenliebhaber.

  • Umsetzung COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung

    Entsprechend der Regelung der Bundesregierung müssen alle Kinder ab sofort in der Schule getestet werden. Ausnahme bilden lediglich in Testzentren durchgeführte Tests, die nicht älter als 24h sind oder eine nachgewiesene Coronainfektion.

    Ich bitte um Ihr Verständins!

  • bewegliche Ferientage

    Liebe Eltern,

    am 25. und 26. Mai finden unsere beweglichen Ferientage statt. Eine Betreuung durch den Hort - ist entsprechend der geltenden behördlichen Vorgaben - geregelt. 

  • Liebe Eltern, für alle Schüler*innen gilt ab sofort die Pflicht im Schulgebäude und Schulgelände einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen

    Anweisung des Staatsministeriums f. Kultus

    im Folgenden ein Auszug aus der Allgemeinverfügung des Freistataates Sachsen mit der Bitte um Beachtung:

    ... 

    (8) Der Aufenthalt auf dem Gelände von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und dem Gelände von Schulen ist Personen nicht erlaubt, die

    1. mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind,

    2. mindestens eines der folgenden Symptome zeigen:

    • allgemeines Krankheitsgefühl,
    • Fieber ab 38 Grad Celsius,
    • Durchfall,
    • Erbrechen,
    • Geruchsstörungen,
    • Geschmacksstörungen,
    • nicht nur gelegentlicher Husten,

    oder

    3. innerhalb der vergangenen 14 Tage persönlichen Kontakt mit einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person hatten, es sei denn, dieser Kontakt fand in Ausübung eines Berufes im Gesundheitswesen oder in der Pflege unter Wahrung der berufstyp- ischen Schutzvorkehrungen statt.

    Kinder, Schülerinnen oder Schüler, die mindestens ein Symptom im Sinne von Satz 1 Nummer 2 während der Betreuung, während des Unterrichts oder einer sonstigen schulischen Veran- staltung zeigen, sollen in einem separaten Raum untergebracht werden. Das Abholen durch einen Personensorgeberechtigten oder eine von diesen bevollmächtigte Person ist unverzüg- lich zu veranlassen.

    (9) Zeigen Kinder, Schülerinnen oder Schüler mindestens ein Symptom im Sinne von Absatz 8 Satz 1 Nummer 2, ist ihnen der Zutritt zu der Einrichtung erst zwei Tage nach dem letztmaligen Auftreten eines Symptoms gestattet. ...

  • Hinweise zum Anmeldeverfahren für die weiterführende Schule

     

    • Nach Bekanntgabe der Bildungsempfehlung für die Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen, kann ab 15. Februar 2021 die Anmeldung an den weiterführenden Schulen erfolgen.  
    • Bis zum 26. Februar 2021 (entspricht VwV Bedarf und Schuljahresablauf) können Eltern der vierten Klassen ihr Kind an einer Oberschule oder einem Gymnasium ihrer Wahl anmelden. 
    • In Abstimmung mit dem Landesamt für Schule und Bildung wird es für die kommunalen Oberschulen keine festen Anmeldetage geben. 
    • Für die kommunalen Gymnasien erfolgt das Aufnahmeverfahren, wie bereits in den letzten Jahren, ebenfalls ohne feste Anmeldetage. 
    • Es liegt im Ermessen der Schulleitung der weiterführenden Schule, das Aufnahmeverfahren kontaktarm mit den gebotenen Hygieneauflagen zu gestalten.


    Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich auf der Homepage der Anmeldeschule über das Aufnahmeverfahren informieren. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung nur an einer Schule möglich ist (mit Abgabe der originalen Bildungsempfehlung).

    Sobald von Amtswegen eine Entscheidung getroffen wurde, wie die Bildungsempfehlungen ausgeteilt werden, informieren wir Sie (postalisch, persönlich, Datum, ....)

    Ihre Schulleitung


     

    für die 32. Oberschule gilt: ausschließlich über vorherige Terminvereinbarung über das Sekretariat

    Mitzubringen sind:       

    * ausgefüllter Anmeldebogen

    * Original der Bildungsempfehlung

    * Kopie der Halbjahresinformation der 4. Klasse

    * Geburtsurkunde / Identitätsnachweis 

    - [Erklärung zum Sorgerecht]

    - [Nachweis über eine diagnostizierte Teilleistungsschwäche, Bescheid zu einem festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf]

    - [Erklärung zur Zwei- oder Mehrsprachigkeit des Kindes]

    Das Kind darf zur Anmeldung mitgebracht werden, muss aber nicht.

    Aufnahmekriterien der 32. Oberschule für die neuen 5. Klassen:

    1. An der 32. Oberschule lernt bereits ein Geschwisterkind in einer höheren Klasse.
    2. Die Schule besitzt eine besondere Ausstattung – es ist ein Fahrstuhl vorhanden – und ein Kind ist auf die Nutzung des Fahrstuhles aus gesundheitlichen Gründen angewiesen.

    Der Schulweg wird nicht als Kriterium zur möglichen Aufnahme in Betracht gezogen!

    Übersteigt die Anmeldezahl die Aufnahmekapazität, dann wird durch Losverfahren über die Aufnahme entschieden.

     

  • Wann sollte mein Kind zu Hause bleiben?

  • aktuelle Hinweise für Eltern, abholberechtigte Erwachsene und andere schulfremde Personen

    Bitte beachten Sie, dass das Betreten des Schulgebäudes nur nach vorheriger Absprache (Anmeldung per Email oder telefonisch) gestattet ist. Dies gilt sowohl für den Vormittag als auch für den Nachmittag

    Für alle Eltern und andere schulfremde Personen gilt durchgängig Maskenpflicht.

    Alle Besucher werden namentlich mit Uhrzeit erfasst ggf. unter Vorlage des Ausweises, sofern Sie unseren Mitarbeitern nicht persönlich bekannt sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

     

     

  • Winterlandheim 2020 - eine Nachlese

     

    Wie jedes Jahr fuhr auch dieses Jahr wieder unsere Klassenstufe 3 gemeinsam mit der Schulleiterin Frau Seckinger, der Hortleiterin Frau Gnichwitz, Herr Herrmann, Frau Aldejohann und der FSJlerin Frau Borlinghaus in den wunderschönen Kurort Oberwiesenthal ins Winterlandheim.  Voller Freude nahmen alle Kinder erfolgreich am Skikurs teil, der jeweils 2 Stunden am Vormittag und 2 Stunden am Nachmittag stattfand. Ohne Verletzungen wedelten die Kinder sichtbar mit viel Spaß den Hang hinunter. Ebenso war die Woche von einigen Highlights geprägt, unter anderem das Nachtskifahren oder auch der kleine Bummel durch den Ort. In unserem bisher schneelosen Dresdner Winter freuten sich die Kinder besonders über den Schnee, die weißbedeckte Landschaft und einige Sonnenstunden.

      

  • Zum 5. Mal in Folge Sieger bei Chemkids

    Zum 5. Mal in Folge Sieger bei Chemkids
    21.09.2019

    All unseren erfolgreichen Teilnehmern und Siegern herzlichen Glückwunsch.

  • Der Kochbus war da...

    18.09.2019

    „Erdäpfel - Kartoffeln“ - was für eine coole Knolle!

    Im Rahmen des Sachunterrichtes in Klasse 2, bei der die Kartoffel gerade ganz aktuell ist, bewarb sich unsere Schule bei der „Coolen Knolle“, eine Aktion der Marktgemeinschaft Erdäpfel. Was für eine Freude, als unsere Schule zu den 20 ausgewählten Schulen in ganz Sachsen gehörte, bei der der grüne Aktionsbus anrollt. 

    Am 18.09.2019 war es dann so weit... der grüne Doppelstockbus war schon von weitem auf dem Parkplatz des Frida Supermarktes auf der Tolkewitzer Straße zu sehen. Die 75 Kinder der Klassenstufe 2 waren voller Aufregung und gespannt auf die große Mitmach - Aktion.7:40 Uhr startete die erste von fünf Gruppen im Kochoutfit mit Kochschürze und Kochmütze mit je 15 Kinder zur 90 minütigen „Knollenaktion“.

    Martin Schneider, der Event Koch, bereitete den Kinder einen herzlichen Empfang. Der Doppelstockbus war komplett mit einer Küche ausgestattet, sowohl oben als auch unten. Im Obergeschoß gab es einen langen Tisch zum Sitzen und Arbeiten. Zu Beginn gab Herr Schneider einen Einblick rund um die sächsische Kartoffel. Die Kinder erfuhren Wissenswertes zu Inhaltsstoffen, Nährwerten etc. 

    Nun kamen die Kinder selbst zum Einsatz... Sie schnitten verschiedene Gemüsesorten und Kartoffeln und bekamen dabei viele Tricks und Tipps vom Küchenchef verraten. Jede Gruppe bereitete mit der Kartoffel eine andere Speise zu. Später standen die unterschiedlichsten Gerichte auf dem Tisch, wie zum Beispiel Pommes mit Ketchup, Kartoffeln und Quark, Kartoffelsuppe und Bratkartoffeln. Natürlich wurde der Ketchup von den Miniköchen selbst produziert und überzeugte als tolle Alternative zum Ketchup aus dem Supermarkt. Weniger süß und trotzdem so lecker! Die Kinder waren unheimlich stolz, sich selbst diese leckeren Sachen zubereitet zu haben. Zum Abschluss bekam jeder kleine Koch ein Präsent, bestehend aus 2,5 kg Kartoffeln. 

    Alle Teilnehmer waren von dieser Aktion sehr begeistert, herzlichen Dank an den Supermarkt Frida, der uns den Strom und Stellplatz zur Verfügung stellte. 

    Diese Kampagne ist eine gute Möglichkeit, schon die kleinen Kinder an die Zubereitung von Lebensmitteln und gesunde Ernährung heranzuführen. Im Zeitalter von Fast Food ist es wichtiger denn je, die Kinder für eine gesunde Lebensweise zu sensibilisieren. Wir hoffen doch sehr, dass die „Coole Knolle“ mit ihrem grünen Bus bald mal wieder bei uns vorbeischaut. Wir sind unheimlich froh, dass wir Teilhaber an dieser Aktion sein konnten und danken Frau Glaser, für die Organisation!

    Julia Borlinghaus

  • Unser neues Theater...

    12.08.2019

    Während der Sommerferien 2019 rollten Bagger und Baufahrzeuge über einen bisher ungenutzten Teil unseres Schulhofes. Entstanden ist ein kleines Freilichttheater, das sich harmonisch in unser denkmalgeschütztes Gebäudeareal einfügt. So wurden Sandsteinblöcke, die an anderer Stelle des Schulgeländes abgetragen werden mussten, zu neuen Sitzbänken verarbeitet und mit neuen Sandsteinquadern ergänzt.

    Nun können kleine Aufführungen einzelner Klassen, Gruppen oder unseres Chores ebenso stattfinden wie Gesprächsrunden, Lesungen, Vorleserunden für unsere 1. Klassen oder, oder, oder. 

     

     

     

     

  • Schulhofimpressionen...

  • Unser 3. Trinkbrunnen entsteht...

    19.08.2019

    Das Mosaik, nach Vorlage eines Schülers der 3. Klasse, ist bereits seit den Sommerferien fertig, nun warten wir sehnsüchtig auf das Trinkbecken, um auch im 2. Obergeschoß erfrischendes Nass sprudeln zu lassen.

  • Herzlichen Dank!

    Wir bedanken uns bei unserem FSJler Herrn Schlegel, der im Schuljahr 2018/19 unsere Schule durch seine freundliche, aufgeschlossene und unkomplizierte Art enorm bereichert hat. Gleich ob Begleitung in die Bibliothek, ins Winterlandheim nach Oberwiesenthal, Förderunterricht oder AG Angebote - er war stets gern gesehen. Unsere Schüler und Schülerinnen haben dies heute in der Verabschiedung mit tosendem Applaus zum Ausdruck gebracht.

    Wir wünschen Herrn Schlegel für seinen weiteren privaten und beruflichen Weg von Herzen alles Gute und hoffen auf ein Wiedersehen. 

    Für das Team der 32. GS "Sieben Schwaben"

    Andrea Arnold-Seckinger, Schulleiterin

Aktuelles

Kontakt

  • 32. Grundschule "Sieben Schwaben"
    Hofmannstraße 34
    01277 Dresden
  • 0049-351-3105604

Schreiben Sie uns

Vorname*:
Familienname*:
Ihre E-Mail-Adresse*:
Fragen, Bemerkungen*:
Geben Sie bitte den Text ein*:
Daten werden vom Server geladen, bitte warten
* erforderliche Felder
Anzahl der Besucher: 1661231